An dieser Stelle, lädt eine ganz besondere Geschichte, die mich zu meinen Arbeiten erreicht hat und welche ich hier mit freundlicher Genehmigung, veröffentlichen durfte, zum Lesen ein.

Ein ganz herzliches ♥ Danke schön ♥ an die Verfasserin!


Eine besondere Reise.........


Die Tiere hier erzähl`n auf ihre Weise von einer ganz besond`ren Reise.

Das ganze Jahr haben sie zu tun und können kaum einmal nur ruh`n.

Doch jetzt ist klar: „Wir machen eine Reise“ wie wunderbar.

Das Ziel ist auch nicht allzu fern, das haben alle Tiere gern`.

Baum mit Filz Tieren - Jahreszeitentisch
König Winter und Mütterchen Tau

Gesagt und getan, wir packen es an - und schlendern mal für einen Tag, über einen ganz besonderen Markt.

Hier haben Menschenhände viel Geschick und man sieht auf einen Blick -

in bunten Farben das ganze Jahr - und es beginnt im Januar.

Da trafen sie den König Winter – und Schneeglöckchen wuchsen im Grund dahinter.

Von hier ist es nicht weit, das weiß ich genau und schon bald sahen sie Mütterchen Tau.

Die Gütige, na das war ja klar, sieht man schon oft im Februar.

Mutter Erde trägt den März in ihrem Kleid, da wussten die Tiere sofort Bescheid.

Jetzt kommt er bald der Frühling – er ist schon fast da. Dann lest gleich weiter, was im April geschah.

Da waren bunte Eier und auch der Hase – Gänseblümchen standen vor seiner Nase.

So schnell geht die Zeit vorbei und sie besuchten den Mai.

Frau Eichhorn sprach:“ Das hier ist so zart und schlicht.“ - und hielt in den Pfötchen ein Vergissmeinnicht.

Gänseblümchen Blumenkind
Filztiere, Eule, Eichhörnchen, Hase und Igel



Der September kündigt das letzte Drittel des Jahres an – die Tiere kommen nur langsam voran. Hier und dort müssen sie verweilen, es gibt keinen Grund sich zu beeilen. Ein wenig Träumerei gehört auch dazu und so schlendern sie weiter in aller Ruh`.




Hier sehen sie ein Drachenkind, ein Mäuschen verschwindet im Löchlein geschwind.

Und dort – dort sind Lampion-Lichter – und tatsächlich auch sie haben Gesichter.

Drachenkinder - Jahreszeitentisch
Kürbiskind - Erntedankfest auf dem Jahreszeitentisch



Der Oktober naht auf leisen Sohlen, Grund genug sich von der Ernte zu erholen. Die

Kürbisse liegen auf Ballen - die Herbstfee sagt jetzt allen:

„Das Jahr geht zu Ende merkt ihr es nicht“ Ich seh` schon das erste Laternenlicht!“



Der November erscheint als besonderer Wicht, mit Zwergen, Laub und gemütlichem

Licht. Da kann der Sturm auch noch so wehen, zu Hause ist`s dann einfach schön.

Die Eule hört man leise – mit „Schuhuuuu“ auf ihre Weise:

Zwerge & Wichtel mit Edelstein Drusen
Die Krippe auf dem Jahreszeitentisch


„ Jetzt ist Dezember schon fast da und vorbei ist dann auch dieses Jahr. “

Die Glocken läuten – was soll es bedeuten?

Hier und dort ein Kripplein steht, der Schnee ganz sacht durch die Tannen weht.

Sterne leuchten hell und klar, das Weihnachtsfest ist nah.


Die Tiere machen sich auf den Weg zurück, ein toller Tag mit so viel Glück,

sich langsam hier dem Ende neigt und es war viel mehr als ein Zeitvertreib.

Im Baum, der ihr zu Hause ist, löscht als letzte die Eule das Licht.

Sei ganz leise dann hörst du das Knistern....es sind die Tiere die immer noch wispern.

Filz Tiere - Eichhörnchen und Vogel

Dem Menschen mit den Zauberhänden gilt mein Dank, dass auch ich Entspannung fand, auf den wundervollen Seiten - hier auf dem „ Markt der Jahreszeiten“.

Juli 2019 © (written by SuSch-Z)